Monat: Juni 2016

Holunderblütensirup…

Hallo Ihr Lieben,

derzeit bin ich glaube ich recht kreativ in der Küche, statt mit Stempel und Papier. 😀

Am Wochenende war ich bei meinem Vater im Garten und er hat so einen wunderschönen Holunderstrauch, dass ich nicht anders konnte und habe mir ein paar Dolden abgeschnitten und sie verarbeitet. Letztes Jahr habe ich mir auch schon vorgenommen Sirup zu kochen, jedoch war ich zu spät und die Dolden waren schon alle verblüht.

1466585481181

Um den Sirup herzustellen, benötigt Ihr:

  • 10 große Dolden
  • 1 kg Zucker
  • 1 l Wasser

Bringt das Wasser zum kochen und gebt den Zucker dazu. Wenn sich der Zucker gelöst hat, nehmt den Topf vom Herd und gebt die vorher gewaschenen und ausgeschüttelten Dolden dazu. Jetzt lasst Ihr das ganze 2-3 Tage bei Zimmertemperatur ziehen.

Nach den 2-3 Tagen gebt Ihr alles durch ein Sieb und lasst den Sirup etwas einkochen. Sobald der Sirup die “dickliche” Kondistenz angenommen habt, könnt Ihr Euch auch schon ans abfüllen machen.

Der Sirup ist ungeöffnet 12 Monate haltbar.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachkochen. Sollte die eine oder andere von Euch das Rezept testen, würde ich mich freuen, wenn Ihr mir berichtet, wie Euch der Sirup geschmeckt hat.

Liebe Grüße

Diana

Erdbeerzeit!!!

Hallo Ihr Lieben,

bis jetzt habe ich es nicht geschafft, meinen Vorsatz in Taten umzusetzen und öfter mal etwas zu bloggen. Im Moment ist einfach viel bei uns los… Hausbau, Krankheiten, Sommerfeste und natürlich das schöne Wetter, welches uns immer wieder aus der Wohnung lockt. 😀

Derzeit ist wieder die Erdbeerhysterie ausgebrochen. Zumindest bei mir. Ich liebe Erdbeeren einfach über alles. Gestern haben unserer Karls Erdbeerhäuschen wieder 2 kg Körbe angeboten. Die meisten von Euch, die aus dem nord-östlichen Teil Deutschlands kommen, wissen, dass es nichts, aber auch wirklich nichts besseres als dieses Karls Erdbeeren gibt. Und für diejenigen, die Karls nicht kennen und mal an der Ostsee oder in Berlin sind, achtet einfach mal in der Sasion auf die Erdbeerhäuser oder geht auf einen der Karlshafen (perfekt für einen Familienausflug) und gönnt Euch diese kleinen Leckerbissen. Es ist der Waaaahhhnsinn! So genug in Erdbeerträume geschwelgt.

Da auch mir 2 kg Erdbeeren für 1 bzw. 2 Tage zu viel sind habe ich mir gedacht: “Produzierst du einfach mal wieder Marmelade”. Also habe ich 4 kg Erdbeeren gekauft und mich abends an den Herd gestellt und Marmelade gekocht.

1466585272717

Es sind 25 Gläser raus gekommen. 12 für uns (es muss ja ein Jahr halten) und der Rest ist für Freunde, Verwandte und Kollegen.

Für die, die auch mal wieder Lust haben Marmelade zu kochen und ein neues Rezept testen wollen, können gerne auf mein Rezept zurück greifen. Das Rezept findet ihr hier.

Liebe Grüße

Diana

Geburtstagsüberraschung!

Hallo Ihr Lieben,

es ist zwar schon ein paar Tage her, aber ich möchte Euch unbedingt zeigen, was mir meine liebe Kollegin zum Geburtstag geschenkt hat. Bitte entschuldigt die schlechte Qualität der Bilder. Meine Kamera gibt wohl langsam den Geist auf oder ich stelle mich einfach zu dusselig an. 😀

20160606_190455

Ich habe irgendwann einmal erwähnt, dass ich Tulpen liebe und sie hat keine Kosten und Mühen gescheut und ist auf die Suche gegangen. Wie Ihr wisst, ist es Ende Mai recht schwierig Tulpen zu finden und selbst die Floristen haben fast aufgegeben. Aber wie es der Zufall so will, hat sie am Berliner Hauptbahnhof diese tollen Tulpen gefunden. Ich selbst habe noch nie so eine Art gesehen. Sie nennen sich “Queensland-Tulpen” und machen wirklich etwas her. 😀

20160606_190604

Die Blütenblätter sind etwas ausgefranst und ein echter Hingucker. Ich habe mich jedenfalls riesig gefreut.

Zudem habe noch einen Geburtstagskuchenbausatz bekommen. Meine Kollegin fand den Workshop am Jahresanfang so toll, dass sie meine Anleitung gleich zur Hand genommen und es nachgebastelt hat.

20160606_190535

Als ich den Spruch gelesen habe, musste ich anfangen zu lachen. 😀

Liebe Grüße

Diana

Lindt Hello Stick Verpackung

Hallo Ihr Lieben,

ich habe wieder lange nichts von mir hören lassen. Das liegt einfach an meinem vollen Kalender in den letzten Wochen. Ständig werden Überstunden geschoben, Geburtstage und Arzttermine stehen an und wenn ich dann mal den Weg auf die Couch finde, möchte ich mich einfach nicht mehr von ihr trennen… 😀

Letzte Woche habe ich meine Nachbarin zu einer unmöglichen Zeit um eine Milch gebeten und mir war das sooo unangenehm, dass ich ihr natürlich dafür Danken möchte. Also habe ich mir einen Lindt Hello Stick gekauft und ihn zwischen “Tür und Angel” mit einer SourCream Box nett verpackt.

2016-06-01 21.07.14 2016-06-01 21.07.36

Gewählt habe ich das Designerpapier “Meine Party” welches es leider nicht mehr im neuen Katalog zu ordern gibt. Die Verpackung hat die Maße 10,5 cm x 24 cm. An der langen Seite habe ich mit Stickytape eine Rolle geformt. Diese wurde zuerst an der einen Seite und nachdem der Schokostick versteckt wurde, an der anderen Seite entgegengesetzt zusammen geklebt. Verziehrt habe ich das ganze mit einem Spruch aus dem Stempelset “Party-Grüße”. Dieser wurde dann mit dem extra großem Oval ausgestanzt und mit 3D Pads aufgeklebt.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend und eine tolle Restwoche.

Liebe Grüße

Diana